Kirchen

Mit Gottes Hilfe

In Niedersachsen sind Gottesdienste und religiöse Versammlungen in Kirchen, Synagogen und Moscheen ab dem 6. Mai unter Auflagen wieder möglich. Der Schutz der Gottesdienstbesucherinnen und -besucher und der Mitwirkenden bleiben dabei von zentraler Bedeutung.

Kirche online

Viele Geistliche gehen neue Wege. Innerhalb weniger Tage haben sie Angebote ausgearbeitet, an die lange Zeit nicht zu denken war. So werden Gottesdienste mit der Videokamera aufgezeichnet und bei Youtube gezeigt oder sogar live gestreamt.

Beerdigungen

Trauerfeier bzw. Bestattungen dürfen und sollen durchgeführt werden, sind aber auf den engsten Familienkreis zu beschränken. Dazu gehören ausschließlich Ehegatten, Lebenspartnerinnen, Lebenspartner und Verwandte in gerader Linie. Ihre Anzahl ist auf zehn begrenzt.